Datum: 08.09.2020 
Alarmzeit: 21:15 Uhr 
Alarmierungsart: Sirene mit FME 
Dauer: 5 Stunden 15 Minuten 
Art: Brandeinsatz 
Einsatzort: BAB 20 in Fahrtrichtung Lübeck 
Einsatzleiter: Kam. M. Saß 
Mannschaftsstärke: 8 Einsatzkräfte 
Fahrzeuge: LF8/6, MTW 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Bad Doberan, Feuerwehr Kritzmow, Feuerwehr Radegast, Feuerwehr Satow, Feuerwehr Schwaß 


Einsatzbericht:

Wir wurden zu einem Pkw Brand auf die BAB20 alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle waren die Wehren aus Radegast und Satow bereits vor Ort und haben mit den Löscharbeiten begonnen. Während der Anfahrt kam die Information von der Leitstelle ,das es sich um ein Hybridfahrzeug handelt. Wir haben die Absicherung der Einsatzstelle übernommen, während die anderen Wehren aus Kritzmow und Schwaß das Löschwasser an der Einsatzstelle sicherstellten. In Absprache mit Polizei, Leitstelle und allen Führungskräften vor Ort wurde der Gefahegutzug alarmiert um konterminiertes Löschwasser aufzunehmen und weitere Gefahr für Einsatzkräfte , Polizei , Geschädigte und die Umwelt abzuwägen. Abschließend wurde durch den Kreisbrandmeister ein Abschleppunternehmen gefunden, welches in der Lage war ein abgebranntes Hybridfahrzeug vorschriftsmäßig zu bergen,zu transportieren,und zu lagern.