Datum: 07.09.2022 um 16:29
Alarmierungsart: Sirene mit FME
Dauer: 1 Stunde 59 Minuten
Einsatzart: Verkehrsunfall
Einsatzort: BAB 20 in Fahrtrichtung Lübeck
Einsatzleiter: Kam. Strempel
Mannschaftsstärke: 10 Einsatzkräfte
Fahrzeuge: LF8/6, MTW
Weitere Kräfte: Feuerwehr Bad Doberan, Feuerwehr Kritzmow, Feuerwehr Schwaan, Feuerwehr Schwaß, Notarzt, Polizei, RTW


Einsatzbericht:

An diesem Tag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 20, Fahrtrichtung Lübeck in Höhe der Anschlussstelle Kröpelin. Ein LKW ist in einen Sicherungswagen einer Baustelle hineingefahren. Dabei wurde eine Person schwer verletzt und musste durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt werden. Wir unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung der verletzten Person und sicherten den Transporter mit seinem Anhänger. Die Wehren aus Kritzmow, Schwaß und Doberan sicherten und kontrollierten den verunfallten Lkw und sicherten diesen mit der Seilwinde gegen mögliches Abrutschen in die Böschung. Ein Gutachter der Dekra und der Hubschrauber der Polizei kamen zur aufklärung der Unfallursache zum Einsatz. Nach zwei Stunden konnte der Einsatz in Absprache mit der Polizei beendet werden.